Mobiles Internet ist gar nicht nett

Nachdem ich mir den letzten MegaByte von meinem Blödmobil Gigabyte in die Venen geladen habe brauchte ich natürlich mehr. Habe mir also ’ne neue SimKarte mit 10€ Startguthaben für 9,99€ gekauft. Mit meinem gedrosselten Handy ins Internet, Karte freigeschaltet und Monats Pseudo-Flatrate mit 5 Gigabyte aktiviert. Geht nicht. Aber warum? Das sagt die Internetseite nicht! Stecke die Karte trotzdem schon mal in den Stick und siehe da, ich bekomme mehrere SMS Meldungen: Das Guthaben reicht nicht aus, die Pseudo-Flatrate kostet 15€. Dabei habe ich exra meine Bankverbindung angegeben, also wieder auf die Seite und Guthaben aufladen. Mindest Betrag zum Aufladen: 10€. Hey moment mal, 10+10 sind 20, aber ich brauche nur 15. Zähneknirschend 10€ aufgeladen. So jetzt aber die Pseudo-Flatrate aktivieren. Denkste – Überraschung!

Computer sagt Nein

Computer sagt Nein


Jetzt darf ich die Pseudo-Flatrate nicht mehr aktivieren! Ja Toll, ähhh, wie bitte??? Scheisse, der Entzug setzt ein und ich entschliesse mich die 24h-Flatrate zu nutzen. Mit zittrigen Händen wähle ich mich ein. Ahhh Internet. 1 1/2 glückliche Stunden später piept mein Computer. Eine SMS:

Lieber Kunde, ab sofort wird Ihre Surf-Geschwindigkeit eingeschränkt. Morgen steht Ihnen wieder die volle Bandbreite zur Verfügung.

WAS? AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!

Advertisements