Öffentlichkeitsbildlinse scharf gestellt!

Die Süddeutsche schreibt: „Das öffentliche Bild von Wikileaks-Gründer Julian Assange bleibt erstaunlich unscharf.“
Ich hab mir da mal gedacht, wir sollten eine Öffenlichkeitsbildlinse erfinden, damit die Öffentlichkeit ihre Bilder wieder scharf sieht! Wir müssen uns nur noch einigen, wo die Naheinstellgrenze liegt. Dass der (Auto)fokus immer auf diesem Blog liegt, erklärt sich ja von selbst.

Werbeanzeigen