Der Wahnsinn in 3 bis 8 Akten

Siehe da. Ein Computerspielemagazin. Mit einer beidseitig bespielten DVD. Mit zwei Demos. Wieso nur zwei? Wieso auch nicht?

Also. Das MacBuch unter Windows XP gestartet und dann geht’s aber auch schon los. Von wegen. Hier eine kleine grosse Zusammenfassung einer Odyssee

  • Eine 1,8 GB grosse .exe-Datei. Wohl ein selbstentpackendes Archiv. Ein Doppelklick wuerde den Muell irgendwo im Nirvana der Festplatte ablegen und mir wertvollen Arbeitsspeicher klauen. Fuer immer.
  • Also: Rechtsklick und in ’nen temp-Ordner entpacken. Wieso dauert allein das Entpacken 20 Minuten? Aber bevor ich ’ne Stunde nach ’ner Loesung suche, entpacke ich lieber 20 Minuten und verbringe die Zeit sinnvoll mit Bierkauf & Co.
  • Ein altes Kriegsleiden von mir: Ich schaue IMMER nach, wie gross so ein entpackter Ordner am Ende wirklich ist. WTF? 1,8 GB! Ja, schoenen Dank!
  • Okay. Setup.exe will geklixt werden.
  • Ich kann waehlen zwischen Custom Install (sonst nix).
  • Der Installer bietet mir automatisch einen Zielordner an. Da dieser allerdings noch nicht erstellt wurde, bleibt das Next-Feld ausgegraut und somit nicht klixbar. Hae? Muss ICH den Ordner erstellen, oder wie? Und tatsaechlich. Danach geht’s dann weiter.
  • Der Installationsfortschrittsbalken tanzt Tango und wenn es nach ihm ginge, so wuerde er sich wohl gern in beide Richtungen bewegen. So hingegen bleibt er meist mehrere gefuehlte Ewigkeiten einfach wo er ist und bewegt sich kein Stueck. 15 Jahre Windows-Erfahrung sagen mir: Nerven bewahren. Das geht schon noch weiter (bestimmt!).
  • Am Ende der Installation wird mir mitgeteilt, dass ich DirectX benoetige – und zwar in Version 9.0c. Moment! Die hab ich doch. Die hat doch jeder! Und danach kommt auch keine andere Version mehr.
  • Obwohl das Programm sagt, dass es besagte Version nicht finden kann, ignoriere ich die Meldung und klicke auf Weiter.
  • Eine weitere gefuehlte Ewigkeit spaeter darf ich dann auf Finish klixen.
  • Ich werde noch gefragt, ob ich ein Icon auf dem Desktop, im Startmenue und/oder in der Quick-Dingens-Leiste moechte. Ich entscheide mich NUR fuer den Desktop.
  • Der Installer hat Icons im Startmenue, in der Quickdingsscheisse und IMMERHIN auf dem Desktop abgelegt.
  • Ich wundere mich nicht, sondern bin froh, dass ich spaeter wieder Mac OS X starten werde.
  • Ein Doppelklick auf das Icon verraet mir dann, dass ich DirectX DRINGEND benoetige.
  • dxdiag starten und nachschauen. Es IST 9.0c installiert!
  • Na gut… Ab in den entpackten Ordner und den Installationsordner fuer DirectX suchen.
  • 84,2 MB ist dieser gross und er enthaelt alle DirectX-Versionen seit 2007.
  • HAHA!
  • Also das aktuellste auswaehlen und installieren und mich waehrend des Installieren schon darueber aergern, dass DirectX IMMER einen Neustart verlangt. Man hat dann die Wahl zwischen JETZT. Und nicht etwa zwischen JA und NEIN.
  • DirectX moechte keinen Neustart
  • Ich klixe auf das Icon. Inzwischen ist eine Stunde vergangen. Ich frage mich, wie lange die Demo wohl insgesamt laufen wird.
  • Die Demo ist abgelaufen
  • Die Demo ist abgelaufen!?!?!?!
  • Also das Systemdatum um ein Jahr zurueck drehen. Das geht fast immer.
  • Intro, Intro, Hersteller-Intro, Publisher-Intro, Hinweise, dass das Spiel erst ab 15/16 ist (je nachdem, wo man grad ist und welche Sprache man spricht). Selbst die USK hat einen Hinweis auf DEUTSCH drauf gepackt.
  • Ich wundere mich, wieso es kein BADAAANG, SCHEPPER, WOOOSCH gibt – zumindest waehrend eins der Intros.
  • NEW GAME – und ich stelle fest, dass ich keinen Sound mehr habe.
  • ALT + F4 geht nicht. Warum auch? Ist ja Standard.
  • ESC, END GAME, EXIT, YES EI WUTT LAIK TO KWITT. Ne, eigentlich nicht. Aber ich habe keinen Sound.
  • In der Systemsteuerung nachgeschaut. Sound ist an und auf volle Pulle.
  • Bevor ich mich lange aergere, wundere und ’nen Fehler suche starte ich Windows DIREKT neu.
  • Windows begruesst mich schon waehrend des blauen Startbildschirm mit einem USB-Connect/Disconnect-Gedongel BIBONG BOBING BIBIBIBIBONG
  • Sound! IMMERHIN!
  • Doppelklix auf das Spiel.
  • Nochmal: Alle Intros und Hinweise. Ich schwoere: Keine einzige Taste fuehrt zu einem vorzeitigen Ende auch nur eines der Intros.
  • Was hatte ich noch gleich installiert?
  • Und dann geht’s auch schon los. Keine 80 Minuten spaeter. Mit Sound, mit DirectX 9.0c und DirectX 9.0c

Ich hab neulich ein neues Spiel unter Mac OS X installiert.

  • CD einlegen oder das runtergeladene Image doppelklixen
  • Programm in den Application-Ordner ziehen
  • Aergern, dass der Kopiervorgang 5 Sekunden gedauert hat
  • Doch nicht aergen
  • Spielen

Ja! Es ist so einfach. Und wenn ich da jetzt hoere, dass das ja Idiotensicher sei und Macs sowieso nur was fuer Idioten waeren, dann lache ich zweimal herzhaft.

Ich hab da noch ’ne weitere Demo rumliegen…

Advertisements